Heilungsberichte


Rettung in Südamerika


Mein Bruder war sehr krank und wollte nicht, dass der Priester für ihn betet. Ich konnte ihn nicht besuchen, da er in Südamerika lebt, und erfuhr nur von meinen Schwestern, wie sich sein Zustand verschlimmerte. Wir beteten sehr viel und ich entschloss mich, dieses Anliegen mit in den Raum der Heilung zu nehmen. Die Mitarbeiter unterstützen mich im Gebet. Gott hat rechtzeitig eingegriffen und mein Bruder konnte ohne Schmerzen und ohne Medikamente friedlich bei sich Zuhause im Kreise der ganzen Familie einschlafen. Das größte Wunder war, dass er, bevor er starb, Jesus in sein Herz aufnahm und um Vergebung seines gottlosen Lebens bat! Ich bin Gott so dankbar!

R. L.


Komplette Heilung von Kopfschmerzen, Allergien, seelischer Unruhe, Nacken- Schulterschmerzen...


Ich hatte sehr viele Krankheiten (Probleme mit den Augen, Allergien, Müdigkeit, seelische Unruhe, Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich und tägliche Kopfschmerzen). Ich ging sehr oft zum Raum der Heilung und ließ für mich beten. Es war ein langer Heilungsprozeß. Durch Gottes Güte und seine unendliche Gnade durch das Blut Jesu hat er mich von allen meinen Krankheiten geheilt.
Ich danke Gott und Jesus von ganzem Herzen für meine körperliche und seelische Heilung.

L. aus K.


Starke Herzbeschwerden


Ich hatte im Sommer 2017 sehr starke Herzbeschwerden und sollte zu einer Herzuntersuchung ins Krankenhaus gehen. Daraufhin ging ich mehrmals zum Raum der Heilung; dort wurde für mich gebetet und auch die Hände aufgelegt im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Die Ärzte vermuteten bei mir aufgrund von 40jährigem starken rauchen eine Verengung der Herzarterien. Bei der darauf folgenden Untersuchung war der Arzt sehr überrascht, dass meine Arterien ohne eine Spur der Verstopfung waren. Der Arzt sprach von einem Wunder. Ich sagte ihm, dass  im Raum der Heilung für mich gebetet wurde, daraufhin sagte er nichts mehr. Ich danke Gott und Jesus, sowie all seinen Kindern, die für mich gebetet haben.

M. L.


Befreiung von Panikattacken


Meine Tochter hatte sehr schwere Panikattacken. Ihre Hoffnung waren die Ärzte, Tabletten... aber nichts hat geholfen. Sie ist 24 Jahre jung und war von Gott getrennt. Ich habe jeden Tag diese Qual miterlebt und für sie gebetet. Viele Male gingen wir in den Raum der Heilung, dort wurde ebenfalls für sie gebetet und durch die Gnade Gottes und die barmherzige Hilfe Jesu hat sie vollständige Heilung erfahren. Dieser Prozeß dauerte 10 Monate und wir haben erlebt wie Johannes 8,36 wahr wurde: "Wenn euch also der Sohn Gottes befreit, dann seid ihr wirklich frei."

R. L.

 

Vom Kopfschmerz befreit


Ich hatte migräneartige Kopfschmerzen und ließ im Raum der Heilung für mich beten. Ich wußte, dass Jesus mir helfen kann, denn er hat ja schließlich ALLE Krankheiten ans Kreuz getragen. Innerhalb 1 Stunde war waren alle Schmerzen weg, mir ging es prächtig und das ohne Tabletten! Danke unserem Herrn!

C. aus C.

 

Schulterschmerzen über Nacht verschwunden


Seit ca. 1 Jahr hatte ich Schmerzen in der linken Schulter. Ich erhielt Gebet und einige Anweisungen, die ich über Nacht tun sollte. Am nächsten Morgen waren tatsächlich die Schmerzen weg und sind auch nicht zurück gekommen. Danke Jesus! 

Anmerkung: Auch Jesus brachte oft Heilung, indem die Menschen eine bestimmte Handlung vollziehen mussten; siehe Johannes 9,6-7


H. aus R.


Klimakterium ade


Mich plagten schon seit langem täglich mehrmalige Hitzewallungen in Form von gefühlten Tsunamiwellen; besonders nachts konnte ich dadurch nicht schlafen. Dank des Gebetes im Raum der Heilung konnte ich bereits in der kommenden Nacht schlafen und habe seitdem, das ist jetzt viele Wochen her, keine Schweißausbrüche mehr. Gott ist super!

H.H.


Magen- Darmbeschwerden geheilt


6 Wochen lang hatte ich Magen- und Darmbeschwerden, Koliken, Krämpfe, Aufstoßen, aufgeblähten Magen...Es folgten Arztbesuche, Darmspiegelungen und diverse Medikamente, doch nichts brachte Linderung. 1 Tag nachdem ich Gebet empfangen habe, begannen die Symptome abzuklingen, nach 1 Woche waren sie komplett weg. Eine erneute Untersuchung ergab, dass die damals diagnostizierten Divertikel im Darm nicht mehr vorhanden waren. Danke Herr, für deine Heilungen!

S. G.


Bandscheibenvorfall ohne Op


Im MRT wurde ein großvolumiger Bandscheibenvorfall (L5/S1) mit Teilverlegung des Spinalkanals festgestellt. Ich hatte starke Schmerzen und musste mehrmals täglich Schmerztabletten einnehmen.

Im "Raum der Heilung" wurde für mich gebetet und ich entschloss mich, zeitgleich eine ambulante orthopädische Reha zu beginnen. Nach ca. 5 Wochen bin ich jetzt vollkommen schmerzfrei und muß auch nicht mehr operiert werden.

Ich habe dem Wort Gottes gelaubt und daran festgehalten; so wurde die Heilung im Laufe der Zeit für mich sichtbar und real. Danke Jesus!

B.W.


Geistliche Ketten gesprengt

Ich kam in den Raum der Heilung und bat um ein hörendes Gebet (wollte mein Anliegen nicht bekannt geben). Im Gebet zeigte der Heilige Geist Situationen und Orte auf, in denen ich gebunden war, ja sogar dicke Ketten trug. Der Besuch bei ihnen war wie ein operativer Eingriff: Die Ketten wurden gesprengt und ich erlebte eine Freiheit, die ich vorher nicht kannte. Als ich den Gebetsraum verliess, sah mein Mann sofort, dass mit mir etwas geschehen war.

Das ist nun einige Monate her und Gott hat mir neue Wege gezeigt und Türen geöffnet. Ich bin sehr froh, seine unendliche Liebe kennengelernt zu haben und nun für die wesentlichen Dinge freigesetzt zu sein.

G.G.


Heilungsprozess nach Knie-Op.

Vor 2 Wochen wurde ich im Krankenhaus am Knie operiert (der Mensikus war nach einem Fahrradunfall beschädigt). Nach dieser Op hatte ich große Schmerzen. Ich habe im Raum der Heilung für mich beten lassen und auch selbst gebetet und es im Glauben in Anspruch genommen.

Eines Tages habe ich einfach vertraut und bin ohne Krücken glaufen. Es ist unglaublich, aber ich konnte wieder normal laufen, ohne Schmerzen! Alles ist wunderbar geheilt und ich kann sogar wieder weite Strecken laufen und Radfahren - nach nur 2 Wochen nach der Op!

Das ist für mich ein Wunder! Ich freue mich und danke meinem Herrn Jesus für sein Werk. Ihm allein verdanke ich meine schnelle Gesesung. Jesus ist der Heiler und der beste Arzt.

H.R. aus Kassel


Multiple Sklerose nicht mehr nachweisbar

Bei mir wurde im Jahr 2008 eine Multiple Sklerose festgestellt.
Im "Raum der Heilung" ließ ich für mein rechtes Bein beten, das inzwischen eine Lähmung hatte; ich hatte starke Schwierigkeiten beim Laufen. 2 Wochen danach wurden im Krankenhaus sämtliche neurologische Untersuchungen unternommen und die Ärzte teilten mir übereinstimmend und nach gründlicher Prüfung mit: "Sie haben definitiv keine MS!"

Gott hat mir diese Krankheit weggenommen -  ich bin ihm so dankbar! So groß ist er!

I. O.


Knieschmerzen nach Gebet verschwunden

Seit 1 Woche hatte ich täglich Schmerzen im Knie, konnte maximal 200m laufen und hatte dann das Gefühl, das ganze Knie versteift sich. Treppen laufen und um die Kurve ging fast gar nicht mehr schmerzfrei. Von Tag zu Tag wurde es schlimmer.

Ich ließ im Raum der Heilung für mich beten und war enttäuscht, dass nicht sofort eine Besserung spürbar war. Aber ich dankte Gott trotzdem und vertraute darauf, dass er Gebete erhört und sich kümmert. Am nächsten Morgen bin ich das erste Mal seit langem ohne Schmerzen aus dem Bett gekrabbelt, bin unzählige Male die Treppen hoch und runter gelaufen und habe meinen ganzen Alltag ohne Einschränkungen und Schmerzen gemeistert. Seitdem brauche ich auch keine Schmerztabletten mehr. Es ist alles weg! Danke, Gott, für die Heilung, Danke, Jesus, für all die Krankheiten, die du für mich ans Kreuz gebracht hast. Ich wünsche mir, dass alle Menschen, die diesen Bericht lesen, Heilung erleben und deine unendlich Liebe kennenlernen.

K. aus K.




Heilung nach Lymphdrüsenkrebs

Ende Juni hatte ich meine Abschlussuntersuchung und es ist alles gut, ich bin gesund!

Ich möchte mich bei euch für die Unterstützung bedanken. Eure lieben und ehrlichen Worte haben mir immer viel Kraft gegeben. Schön, dass es euch gibt ;-)

A. Z.

 

 

 

Schmerzen durch Knorpelschaden im Knie

Jesus hat die Knie, den Knorpelschaden geheilt. Ich habe keine Schmerzmittel mehr genommen! DANKE JESUS und Danke für Eure Gebete!

H.H.

 

 

 

Körperfehlstellung/Dysplasie korrigiert

Ich hatte eine ziemlich stark ausgeprägte Körperfehlhaltung. Durch Gebet wurde das rechte Bein verlängert und die Fehlstellung korrigiert. Seitdem sind auch die damit verbunden Rückenschmerzen vollkommen weg und mein Gleichgewichtssinn wird immer besser.

T. N.

 

 

 

Knieschmerzen

Seit vielen Jahren litt ich unter Knieschmerzen. Besonders längere Fahrten beanspruchten das Knie sehr. Nach dem Gebet gingen die Schmerzen schrittweise zurück und sind nun total verschwunden. Selbst nach einer kürzlich angetretenen längeren Autofahrt hatte ich keine Beschwerden mehr.

A. Z.

 

 

 

Kreuzschmerzen

Seit 2 Jahren litt ich an Kreuzschmerzen. Seit ich beim Gebet im "Raum der Heilung" war, sind die Schmerzen augenblicklich und anhaltend verschwunden.

A.Z.

 

 

 

Entzündung und Schmerzen im rechten Fuß

Aufgrund eines Fersensporns hatte ich im rechten Fuß eine schmerzhafte Entzündung. Im "Raum der Heilung" wurde für mich gebetet und mir wurde der Eindruck weitergegeben, dass ich noch am selben Abend, wenn ich mich schlafen lege, einen Lappen, getränkt mit gesalbtem Öl, über Nacht um den entzündeten Fuß wickeln sollte. Das tat ich. Am nächsten Morgen war der Schmerz weg. Ich kann jetzt meinen Fuß wieder normal belasten. Gott sei Dank ;-)

H. aus V.

 

 


 

Heilung von X-Beinen

Ich litt seit Geburt unter X-Beinen, welche aus einer Fehlstellung des Hüftgelenks resultierten.

Im Raum der Heilung ließ ich für mich beten und als ich vom Stuhl aufstand und umherging, fühlten sich meine Beine fast wie O-Beine an. Es war ein seltsames Gefühl, so durch den Raum zu "stolpern".

Zu Hause habe ich dann im Spiegel nachgeschaut und meine Beine sind tatsächlich gerade. Ich kann beide Füße direkt nebeneinander stellen und habe nicht wie früher das Gefühl, dass dabei meine Kniegelenke zusammengequetscht würden.

Das ist nun einige Wochen her und ich bin begeistert! Ich habe zwar geglaubt, dass Gott das tun kann, aber es am eigenen Körper erfahren zu dürfen, ist noch einmal etwas ganz anderes.

Gott sei alle Ehre und Dank!

T. aus G.

 



 

Unterschiedlich lange Beine/Rückenschmerzen

Ich kam mit Rückenschmerzen zum Gebet und durfte erleben, wie Gott gleich viele "Kleinigkeiten" auf einmal Mal löst:

Dauerverspannung des Rückens, schiefe Sitzhaltung auch beim Autofahren, schiefe Schultern und ein asymetrisches Gesicht (linke Augenbraue und linkes Auge waren etwas weiter oben-dies konnte man auf Fotos deutlich erkennen).

Durch das Gebet wurden meine Beine gleich lang und schlagartig lösten sich auch sämtliche o.g. Beschwerden. Ich bin immer noch total erstaunt und glücklich über das Wunder. Meine Beine sind tatsächlich gleich lang!

Danke Jesus!

D. aus K.

 


 

Juckender Hautausschlag

Seit mehreren Monaten hatte ich auf dem Rücken einen juckenden Hautausschlag. Die vom Arzt verschriebene Salbe, die ich über mehrere Wochen angewendet habe, hat keine Wirkung oder Linderung gebracht. Dann habe ich im RdH für mich beten lassen. Der Juckreiz war sofort weg und der Hautausschlag ging innerhab einer Woche weitgehend zurück. Die komplette Heilung trat in einem Zeitraum von 3 Wochen ein. Das ist jetzt 6 Wochen her und ich bin beschwerdefrei. Lob und Ehre unserem Herrn!

B. S. aus K.

 


 

Chron. Nebenhöhlenentzündung

Mitte März kam ich zum Heilungsgebet, weil ich eine chron. Sinusitis hatte. Noch an demselben Abend bin ich geheilt worden. Meine Nase ist jetzt ganz frei und ich brauche seitdem keine Taschentücher mehr.

Lob sei unserem Gott!

M. R. aus K.

 

 

 

Knötchen auf der Schilddrüse mit starken Schluckbeschwerden

Bericht von unterwegs: Bereits auf dem Heimweg (nach Gebet im Raum der Heilung) spüre ich, dass meine Schluckbeschwerden weg sind. Es drückt nichts mehr und ich schlucke ständig um zu überprüfen, ob das wirklich weg ist. Hammer, Halleluja, Preis den Herrn! Alle Ehre gebührt unserem Herrn Jesus Christus! DANKE

W. aus K.

 

 

 

Schmerzhafte Gesichtsschwellung

Ich hatte eine schmerzhafte Schwellung an der linken Wange, die sich bis zum Ohr hoch zog. Bei jeder Berührung hatte ich Schmerzen und konnte auch nicht kauen. Den Mund habe ich nur ein paar Zentimeter aufbekommen. Dann wurde im "Raum der Heilung" für mich gebetet. Erst spürte ich keine sichtbare Besserung, wollte vor dem Schlafengehen noch eine Schmerztablette nehmen. Die ließ ich dann aber weg und stellte mich auf Gottes Wort, dass er alle Schmerzen für mich ans Kreuz gebracht hat. Am nächsten Morgen waren sowohl die Schmerzen wie auch die Schwellung komplett verschwunden. Lob und Ehre unserem Herrn Jesus Christus!

P. aus B.

 

 

 

Schmerzen nach Bandscheiben-Op.

Wegen einem Bandscheibenvorfall wurde ich an der HWS operiert. Nach der Operation hatte ich tagelang starke Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt, konnte nachts kaum schlafen. Nachdem das Team vom "Raum der Heilung" für mich gebetet hatte, konnte ich 8 Stunden an einem Stück schmerzfrei schlafen, die Entzündungstabletten drastisch reduzieren und kurze Zeit später sogar ganz weglassen. Die Schmerzen sind vollkommen weg! Danke Jesus Christus!

H. aus K.

 

 

 

Zyste im Knie

Ich hatte Wasser und eine Zyste im rechten Knie, die mich beim Gehen behinderte und ziemlich schmerzte. Nachdem für mich gebetet wurde, waren die Schmerzen fast weg. Am nächsten Tag waren sie dann ganz weg und das Knie war auch nicht mehr dick. Seitdem habe ich keine Beschwerden mehr.

H. W.

 

 

 

Geruchs- und Geschmacksverlust

Im Dezember 2012 bekam ich wegen einer sehr starken Erkältung vom Arzt Penicillin verschrieben. Nachdem die Erkrankung ausgestanden war, stellte ich sowohl Geruchs- wie auch Geschmacksverlust fest. Dies hiel viele Monate an. Dann lies ich im "Raum der Heilung" für mich beten und einige Zeit später bemerkte ich beim feiern des Abendsmahls, dass mir plötzlich das Brot wieder richtig schmeckte. Alles, was ich seitdem zu mir nahm, roch und schmeckte einfach vorzüglich. Herzensdank unserem Herrn!

A. O.

 

 

 

Nervenschmerzen

Seit Mai d. J. hatte ich Schmerzen in beiden Armen (beginnend in den Fingern bis zu den Ellenbogen). Der Neurologe konnte keine Ursache feststellen. Nachts war es am schlimmsten: Ich wachte immer wieder auf und hatte unerträgliche Schmerzen. Im Juli liess ich dann für mich beten und stellte nach 2 Tagen fest, dass die Schmerzen komplett verschwunden waren. So ist es auch heute noch (4 Wochen danach). Dank sei unserem Herrn!

H. W.

 

 

 

Gesunde Laborwerte

Seit Jahren waren mein Cholesterinspiegel und meine Leberwerte zu hoch und verschlechterten sich weiterhin trotz kontrolliertem Essen. In 2006 kam noch Diabetes hinzu und ich glaubte, damit - und mit den nötigen Medikamenten - müsse ich jetzt halt leben. Dann erfuhr ich, dass Jesus Christus nicht nur meine Sünde am Kreuz getragen hat, sondern auch meine Krankheiten. Eigentlich bin ich schon lange Christ, aber das war mir nie wirklich bewußt! So ließ ich für mich beten und glaubte ganz fest, was ich in Gottes Wort gelesen hatte, dass Krankheit am Kreuz hängt und nicht mehr mir gehört. Ich sagte das auch meinem Arzt, der natürlich nur lächelte. Bei der nächsten Laboruntersuchung stellte sich dann heraus, dass alle Leberwerte, der Cholesterinspiegel und auch die Blutzuckerwerte vollkommen normal sind! Danke Jesus Christus, Dich zu kennen und zu erleben ist das Größte für mich!

C. H.

 

 

 

Kieferfehlstellung

Mein Unterkiefer machte mir Probleme. Eigentlich hätte ich als Kind eine Zahnspange gebraucht damit der Unterkiefer nach vorne gezogen wird. Auf Grund dieser Fehlstellung hatte ich Probleme beim Kauen und auch optisch kam es mir so vor, als ob mein Gesicht dadurch etwas schief wird. Das Team vom RdH hat dafür gebetet, dass der Kiefer in die richtige Stellung wächst. Am nächsten Morgem merkte ich, dass eine Veränderung eingetreten war. Es fühlte sich anders an und sah auch anders aus! Diese Fehlstellung war völlig ausgeglichen. Vielen Dank an Gott !!!!

T.V.

 

 

 

Verschwundener Knoten

Am Morgen bemerkte ich einen unangenehmen Knoten unter der linken Achsel. Ich nutzte den Vormittag, um den Gottesdienst im Jesus-Centrum Kassel zu besuchen und nahm im Anschluß gleich die Gelegenheit wahr, in der Gebetslounge für mich beten zu lassen. Nach dem Gebet lief ich sofort auf die Toilette und kontrollierte die Stelle - der Knoten war weg. Zuhause angekommen konnte ich es immer noch nicht richtig glauben und tastete noch einmal in Ruhe alles ab, aber es war absolut nichts mehr da! Gott ist so groß, so einzigartig und gut!!! Danke.

H. aus R.

 

 

 

 

Haarausfall gestoppt

Mit Beginn der Wechseljahre bekam ich starken Haarausfall, verlor beim Haarewaschen ganze Büschel. 1 Jahr lang probierte ich verschiedene Medikamente aus - nichts half. Dann bat ich das Team vom Raum der Heilung für mich zu beten und bemerkte bereits am nächsten Tag eine deutliche Besserung. 8 Tage lang proklamierte ich Gottes Wort und dankte ihm für sein Eingreifen, dann stoppte der Haarausfall. Das ist nun 5 Monate her und ich verliere heute maximal 2-3 Haare beim durchkämmen. Mein Gott ist sooo gut! Danke Jesus!

A.T.

 

 

 

Vom Moslem zum Christen

Ich suchte an einem Sonntag im Juli das Gebetsteam vom Raum der Heilung im Jesus Centrum Kassel auf. Ich wollte Gebet wegen mehrerer Hörstürze und Tinnitus. Im Gebet zeigte der Heilige Geist eine Situation auf, in der ich am Vorabend einen lieben Menschen sehr verletzt hatte. Ich dachte "das kann doch niemand wissen außer Gott". Ich weinte und fühlte, wie Jesus mir zeigte, dass er für mich ALLES am Kreuz getragen hat. Durch seine Liebe konnte ich anschließend diese Person um Vergebung bitten und merkte, wie ich von meinen ständigen Ängsten befreit wurde. Seitdem bin ich total verliebt in Jesus und habe am 22. Juli offiziell mein Leben als Muslima beendet und Jesus in mein Leben eingeladen. Übrigens war das Ergebnis der HNO-Untersuchung im September: Völlig in Ordnung! Ehre und Dank sei Jesus Christus!

B.

 

 

 

Befreit von Wadenkrämpfen

Die linke Wade schmerzte sowohl tags als auch nachts. Es wurde so schlimm, dass ich nur noch humpelte und das Bein kaum noch ausstrecken konnte. Wie ein andauernder Krampf oder eine Muskelverhärtung fühlte es sich an. Ich stellte mich auf Gottes Wort und auf Heilung, die auch heute noch mir gehört. Nach einem kurzen Gebet waren plötzlich alle Schmerzen wie weggeblasen, keine Verkrampfung mehr spürbar und ich konnte wieder laufen, rennen, springen... Danke Jesus für die Heilung am Kreuz vor bereits 2000 Jahren!

I. aus B.

 

 

 

Warze vertrocknet

An meinem kleinen Zeh wuchs eine Warze, die mir nach einiger Zeit solche Schmerzen bereitete, dass ich kaum noch laufen konnte, besonders wenn ich Schuhe an hatte. Da ich glaube, dass Gott auch heute noch alle Krankheiten heilt, habe ich das Team vom RdH dafür beten lassen. Als ich am nächsten Morgen nachfühlte ob sich etwas getan hat, bemerkte ich, dass sich die Warze vertrocknet anfühlte. Ich habe daran gezuppelt und sie fiel ab. Außer einer Stelle auf der Haut, die aussah, wie eine abheilende Blase, war nichts mehr zu sehen. Das ist jetzt 7 Wochen her-alles ist weg! Ich danke Gott und den Menschen, die für mich gebetet haben. Danke Jesus!

A. aus H.

 

 

 

Ischiasschmerzen verschwunden

Ich hatte monatelang fürchterliche Ischiasschmerzen, die bis ins Bein zogen.Trotz Spritzen und Tabletten konnte ich nicht schlafen, geschweige denn laufen. Ich suchte den "Raum der Heilung" auf. Dort wurde für mich durch Handauflegen auf die schmerzende Stelle gebetet. Ich erfuhr Heilung an Körper, Geist und Seele und konnte bereits in der darauffolgenden Nacht durchschlafen. Von Tag zu Tag wurde es immer besser und am 4. Tag waren die Schmerzen weg. Danke Jesus für die Heilung!

K. W.

 

 

 

Vom Schmerz befreit                                                                                                                        

Im Raum der Heilung wurde für meinen linken Knöchel gebetet. Vor 2 Jahren hatte ich mir bei einem Unfall einen Kapselriss zugezogen. Seitdem hatte ich immer mal wieder Schmerzen. Diesmal gingen die Schmerzen aber nicht weg und wurden immer schlimmer. Eine Mitarbeiterin vom Raum der Heilung hatte den Eindruck mir im Namen des Herrn Jesus die Füße zu waschen (nicht etwa weil sie dreckig waren) und anfänglich war es mir sogar ein wenig peinlich. Dann aber habe ich Gott vertraut und ich wurde geheilt. Seitdem kann ich wieder springen, laufen, rennen und habe keinerlei Einschränkungen mehr. Danke Jesus!

H.H.      

 

 

 

Rückenschmerzen verschwunden

Es war Dienstag, der 18.10.2011 nachdem ich im Garten Laub gerecht hatte, bin ich duschen gegangen. Nach dem duschen hatte ich auf einmal starke Rückenschmerzen. Ich habe versucht, sie mit Wärme zu behandeln, es hat aber nichts genützt. Am Freitag war ich dann mit Freunden frühstücken, die zum Abschluss noch mal für mich gebetet haben. Es ist danach etwas besser geworden, aber ich war nicht schmerzfrei. Dann habe ich im Raum der Heilung noch mal für mich beten lassen. Am Nachmittag konnte ich mit meiner Tochter und ihrer Freundin schon wieder um die Wette rennen. Seitdem bin ich schmerzfrei.

F.L.

 

     

 

Von Schmerzen befreit

Nachdem mir vierzehn Tage lang mein rechtes Bein Schmerzen verursacht hat und ich nachts oft nur mit Schmerztabletten schlafen konnte, habe ich im Raum der Heilung für mich beten lassen. Von da an bin ich schmerzfrei bis heute. Auch der Arzt, der mein Bein mit Ultraschall untersucht hat, konnte nichts finden.

R. aus Lohfelden

 

 

                                                                                               

Prellungen und Schmerzen verschwunden                                                                              

Vor einigen Tagen bin ich beim Jogging gestürzt und auf die Schulter gefallen. Dabei habe ich mir schmerzhafte Prellungen an der Schulter und im Brustbereich zugezogen. Im Raum der Heilung wurde für mich mit Handauflegen gebetet. In der darauffolgenden Nacht, wachte ich auf, mein erster Gedanke war, oh ich habe keine Schmerzen. So ist es geblieben. Jesus sei Dank, er ist immer noch Derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit.                                                                                                                                                            

L. aus Bad Soden-Allendorf